Légende du pendu dépendu : Neudressenfeld    

 

                                               Allemagne DEU / Bayern / Oberfranken / Landkreis:  Kulmbach  

                                                                                Neudressenfeld    

                                                                    Jakobuskirche : Flügelaltar  

 

 

  Die Jakobslegende auf dem Flügelaltar

 

  Diese 4 Tafelbilder stammen wohl von den gotischen Nebenaltären und werden dem Maler Hans Suess von Kulmbach (1480-1522) zugeschrieben, einem Schüler und Freund von Albrecht Dürer. Die Reihenfolge der Bilderzählung ist etwas durcheinandergeraten, sie lässt sich aber rekonstruieren:

 

- Die beiden unteren Tafeln erzählen vom sog. Hühnerwunder (rechts) und dem anschließenden Galgenwunder (links) aus der legenda aurea.

 

                                    

 

                                    

  

- Die beiden oberen Tafeln schildern das Martyrium von Jakobus d. Ä., dem 1. Märtyrer unter den 12 Jüngern Jesu, den König Herodes Agrippa in Jerusalem 44 n.Chr. mit dem Schwert enthaupten ließ (Apostelgeschichte 12). 

 

                                    

 

                                    

  

  Auf dem Enthauptungsblock ist die Jahreszahl 1519 deutlich zu erkennen.

                                                           -----------------------------------------------------------

    

  retour à Q.Culture Histoire

              Le pendu dépendu 1

              Le pendu dépendu 2

              Le pendu dépendu 3 : études locales

              Le pendu dépendu 4 : études générales  

  

                                                           delhommeb at wanadoo.fr -  18/12/2018